13.07.2020 Seite drucken

Side Events

Messe Offenburg-Ortenau GmbH
Schutterwälder Strasse 3
D-77656 Offenburg
0781 / 9226-0
0781 / 9226-77
info@messeoffenburg.de

GeoTHERM > Besucher > Side Events

Side Event der GeoTHERM


Abendempfang der GeoTHERM

5. März 2020, 18 Uhr in der Oberrheinhalle

Nutzen Sie den Abend um in entspannter Atmosphäre neue Energie beim Networking zu tanken.

Besonderer Programmpunkt: Verleihung des Ruggero Bertani - European Geothermal Innovation Award 2020

Sichern Sie sich rechtzeitig Ihr Ticket


North-Atlantic Symposium
5. + 6. März 2020
Oberrheinhalle

Zum vierten Mal in Folge findet ein internationales Symposium in der Oberrheinhalle auf dem Offenburger Messegelände statt. Nach Lateinamerika, Asien und der Baltic Sea stehen in 2020 die nördlichen Anrainerstaaten des Atlantiks im Fokus des „North-Atlantic Symposiums“. Erstmals findet die Veranstaltung in 2020 parallel zur GeoTHERM expo & congress am 5. + 6. März statt und nicht mehr wie in der Vergangenheit zeitlich versetzt.

Initiiert wird das Symposium von der Internationalen Energie Agentur (IEA Geothermal TCP), die es in Kooperation mit der Messe Offenburg durchführt. Internationale und nationale Vertreter nutzen dabei die Möglichkeit, sich intensiv über aktuelle Aktivitäten, Erkenntnisse und Projekte in den nördlichen Anrainerstaaten des Atlantiks auszutauschen. Als Länder rund um den Nordatlantik sind Kanada, die USA, Island, Großbritannien, die Niederlande, Belgien, Frankreich, Spanien und Portugal vorgesehen.

Das Programm zum Download finden Sie hier

Die Konferenzsprache des Symposiums ist Englisch.

Der Eintritt ist im regulären Messe- und Kongressticket enthalten.

Änderungen vorbehalten


Bürger-Veranstaltung zur Geothermie durch das Landesforschungszentrum Geothermie

5. März 2020, 15 Uhr, Oberrheinhalle, Untergeschoss, Eingang Nord, Kongressraum 3

Forschung zur Geothermie in Baden-Württemberg wird seit 2009 über das Landesforschungszentrum Geothermie koordiniert. Das LFZG ist eine unabhängige Einrichtung des Landes Baden- Württemberg mit dem Ziel, fachübergreifend die Forschung, Lehre, Ausbildung und Technologieentwicklung zur Geothermie in Baden-Württemberg zu fördern und transparent zu machen. Das LFZG ist der Zusammenschluss der aktiven wissenschaftlichen Einrichtungen des Landes, die an Themen der Geothermie arbeiten. Die Aufgaben des LFZG fokussieren sich auf   Forschung, Lehre und Innovation in der Geothermie:

Genauso wichtig wie die Koordination von Forschungsaktivitäten in Baden-Württemberg ist dem LFZG die fachliche Information der Öffentlichkeit und unabhängige – auf den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen basierte – Beratung von Bürgern, Behörden, Politik und Wirtschaft.

Auf der Bürgerveranstaltung zur Geothermie haben die Teilnehmer die Gelegenheit, sich mit den Forschern des LFZG zu dem Potenzial der Geothermie im heutigen Energiemix auszutauschen, Informationen zu den vielfältigen Einsatzgebieten von Geothermie oder der technischen Ausführung von oberflächennaher und tiefer Geothermie zu erhalten. Wollten Sie nicht schon immer wissen, warum es in manchen Regionen im Untergrund wärmer ist als woanders oder wie tiefe Bohrungen zur Geothermie erstellt werden? Bei uns können Sie fragen.

Im Anschluss wird eine Führung über die Messe angeboten. Bei einem Preisausschreiben mit Fragen zur Geothermie gibt es wohltuende Preise zu gewinnen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung erbeten unter: geotherm@messe-offenburg.de


GEODEEP-Workshop

5. März 2020, 13.30 – 17.00 Uhr, Oberrheinhalle

Workshop zum französisches Know-how in der Tiefengeothermie.

Eintritt frei. Workshopsprache ist englisch.

Anmeldung erforderlich, bis 2. März 2020 per Email an: Contact@geodeep.fr

Einen Überblick über die Workshops finden Sie hier


https://www.kommtec.de/de/side_events